Haake | Versicherungen

Manager-Rechtsschutzversicherung

Führungskräfte entscheiden und verantworten

Kommen Unternehmen in die negativen Schlagzeilen, treffen die Vorwürfe meist die Führungsriege – gleichgültig, ob für den Verbraucher gefährliche Produkte auf den Markt gebracht, gegen Umweltschutzbestimmungen verstoßen oder Finanzskandale verursacht wurden. Ein Unternehmensleiter, Vorstand, Geschäftsführer oder Aufsichtsrat trägt persönlich die strafrechtliche Verantwortung. Er haftet im Schadensfall persönlich mit seinem Privatvermögen; Differenzen aus dem Anstellungsvertrag können zu teuren Rechtsstreitigkeiten führen.

Wir unterstützen Sie gern.

Durch ein flexibles und speziell für Führungskräfte entwickeltes Versicherungskonzept hilft Ihnen die Rechtsschutzversicherung, rechtliche Risiken finanziell kalkulierbar zu machen sowie persönliche besser zu bewältigen.

 

Konkret besteht die Möglichkeit in diesem Bereich drei Leistungspakete zu wählen:

a) ERGO Anstellungsvertrags-Rechtsschutz

b) ERGO Vermögensschaden-Rechtsschutz

c) ERGO Spezial-Straf-Rechtsschutz

Erstattet werden im Rahmen der vereinbarten Versicherungslösung Gerichts-, Anwalts- und Sachverständigenkosten.

 

Anstellungsvertrags-Rechtsschutz

Versicherte Person

Der Versicherungsschutz besteht für den Versicherungsnehmer als gesetzlicher Vertreter des im Versicherungsschein bezeichneten Unternehmens.

Versichertes Risiko

Versicherungsschutz besteht für Streitigkeiten aus Anstellungsverträgen. Der Versicherungsschutz umfasst die außergerichtliche und gerichtliche Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus dem der versicherten Funktion zugrunde liegenden Anstellungsvertrag, soweit es sich nicht um die Abwehr bzw. Geltendmachung eines Haftpflichtanspruches wegen Ersatz eines Vermögensschadens handelt.

Örtlicher Geltungsbereich

Versicherungsschutz besteht für Rechtsschutzfälle, soweit die Wahrnehmung rechtlicher Interessen in Europa erfolgt und ein Gericht in diesem Bereich gesetzlich zuständig ist.

Versicherungssummen

Als Versicherungssummen je Rechtsschutzfall können angeboten werden:

  • 250.000 EUR, davon 25.000,- EUR für das außergerichtliche Verfahren.
  • 500.000 EUR, davon 25.000,- EUR für das außergerichtliche Verfahren.

Selbstbeteiligung und Wartezeit

Die Selbstbeteiligung beträgt 2.500 EUR je Rechtsschutzfall (nur für den außergerichtlichen Bereich).

Es besteht kein Versicherungsschutz für Fälle, die innerhalb der ersten drei Monate nach Vertragsbeginn eintreten. Für die außergerichtliche Wahrnehmung rechtlicher Interessen beträgt die Wartezeit sechs Monate

 

Vermögensschaden-Rechtsschutz

Versicherte Person

Der Versicherungsschutz besteht für den Versicherungsnehmer als gesetzlicher Vertreter bzw. Prokurist oder leitender Angestellter des im Versicherungsschein bezeichneten Unternehmens.

Versichertes Risiko

Der Versicherungsschutz umfasst die außergerichtliche und gerichtliche Wahrnehmung der rechtlichen Interessen, wenn der Versicherte aufgrund von gesetzlichen Haftpflichtbestimmungen wegen des Ersatzes von Vermögensschäden in Anspruch genommen wird.

Örtlicher Geltungsbereich

Versicherungsschutz besteht für Rechtsschutzfälle, soweit die Wahrnehmung rechtlicher Interessen in Europa erfolgt und ein Gericht in diesem Bereich gesetzlich zuständig ist.

Versicherungssummen

Als Versicherungssummen je Rechtsschutzfall können angeboten werden:

  • 500.000 EUR
  • 1.000.000 EUR

Selbstbeteiligung

Die Selbstbeteiligung beträgt 2.500 EUR je Rechtsschutzfall.

Es besteht keine Wartezeit.

 

Spezial-Straf-Rechtsschutz

Versicherte Person

Der Versicherungsschutz besteht für den Versicherungsnehmer als Inhaber, gesetzlicher Vertreter oder Prokurist des im Versicherungsschein bezeichneten Unternehmens.

Versichertes Risiko

Der Versicherungsschutz umfasst Straf- und Ordnungswidrigkeiten-, disziplinar- und standesrechtliche Verfahren, die im Zusammenhang mit der versicherten Tätigkeit des Versicherungsnehmers stehen. Nach Rechtskraft sind Kosten für Strafvollstreckungsverfahren jeder Art eingeschlossen.

Örtlicher Geltungsbereich

Versicherungsschutz besteht für Versicherungsfälle, die in Europa eintreten.

Versicherungssummen

Als Versicherungssummen je Rechtsschutzfall können angeboten werden:

  • 500.000 EUR, davon 50.000 EUR auf Reisen außerhalb Europas
  • 1.000.000 EUR, davon 50.000 EUR auf Reisen außerhalb Europas

Selbstbeteiligung

Es besteht weder eine Selbstbeteiligung, noch eine Wartezeit.