Haake | Versicherungen

Gebäudeversicherung

Die Gebäude Ihres Gewerbe- oder Industriebetriebes bilden Dach und Grundlage Ihrer wirtschaftlichen Existenz. Damit Ihnen diese erhalten bleibt, schafft eine  Gebäudeversicherung Sicherheit rundum.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Die Gebäude sind mit ihren Bestandteilen versichert
  • Beitragsfreie Versicherung zahlreicher Kostenarten und zusätzlicher Einschlüsse
  • Die Versicherungssumme wird entsprechend dem Gebäudewert ermittelt

 

Zielgruppe

Ob gewerbliche Unternehmen oder Industrie, wenn Sie Ihre Tätigkeiten unter Ihrem eigenen Dach verrichten, benötigen Sie eine Gebäudeversicherung.

 

Versicherte Sachen

Versichert sind nicht nur der eigentliche Baukörper, sondern auch verschiedene Einbauten, die Sie als Eigentümer vorgenommen haben. Achten Sie deshalb darauf, dass fest verlegte Fußbodenbeläge, Klima- und Zentralheizungsanlagen, sanitäre Installationen und elektrische Anlagen in der Versicherungssumme erfasst sind, denn sie zählen zum Gebäude.

 

Versicherte Gefahren und Schäden

Soweit beantragt, sind Sachschäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Sturm und Hagel abgedeckt. Außerdem weitere Elementarschäden, wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, so genannte Extended Coverage Gefahren abzusichern. Hierzu gehören innere Unruhen, böswillige Beschädigung, Streik, Fahrzeuganprall, Rauch und Überschalldruckwellen.

 

Ausschlüsse

Nicht versichert sind Schäden durch Krieg, Kernenergie, Erdbeben, Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers.

 

Versicherungssumme

Die Versicherungssumme für Gebäude hat grundsätzlich dem Neuwert zu entsprechen. Lediglich bei Gebäuden, deren Zustand insbesondere durch Abnutzung weniger als 40% des Neuwertes beträgt, ist der Zeitwert anzusetzen. Soweit Gebäude zum Abbruch bestimmt sind, gilt nur der für den Versicherungsnehmer erzielbare Verkaufspreis für das Gebäude. Als zusätzliche Leistung bieten wir Ihnen die Möglichkeit der automatischen Summenanpassung oder Indexierung der Versicherungssumme durch die so genannte Wertzuschlagsklausel. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit zur Vereinbarung einer Vorsorgeversicherungssumme, um eine Unterversicherung zu verhindern.

 

Entschädigungsleistung

  • Sie erhalten im Schadensfall bei Wiederherstellung des Gebäudes schnell und unkompliziert den ortsüblichen Neubauwert einschließlich Architektengebühren sowie sonstiger Konstruktions- und Planungskosten.
  • Sofern der Wert durch Abnutzung weniger als 40 Prozent des Neuwertes beträgt, erhalten Sie den Zeitwert.
  • Bei zum Abbruch bestimmten Gebäuden oder Gebäuden, die für ihren Zweck allgemein oder im Betrieb nicht mehr zu verwenden sind, wird der für den Versicherungsnehmer erzielbare Verkaufspreis für das Gebäude entschädigt.
  • Im Reparaturschadensfall werden die angefallenen Aufwendungen übernommen.

 

Sinnvolle Extras

Die Gebäudetechnik-Pauschalversicherung:

Ob Heizung, Wasserversorgung oder Strom: Durch die Grundausstattung wird das Gebäude erst nutzbar gemacht. Zusätzliches Equipment wie Sicherheitszentralen oder Steuerungssysteme erhöht dabei den technischen Komfort. Fallen Einrichtungen und Anlagen aus, springt die Gebäudetechnik-Pauschalversicherung für die finanziellen Folgen ein.

Die Technik ist Herr im Haus

Ihre Immobilie ist bereits über die Gewerbliche Gebäudeversicherung optimal abgesichert. Aber sensible Technik braucht eben einen anderen Schutz als Wände, Türen oder Fenster. Bleiben ganze Systeme stehen, geht es mit der Gebäudetechnik-Pauschalversicherung trotzdem weiter.

Versichert sind  z. B.:

  • Heizungsanlagen
  • Klimaanlagen
  • Gas-, Elektro- und Fernsprechanlagen (ohne Endgeräte)
  • Klingelanlagen
  • Aufzüge
  • Tür- und Toranlagen
  • Raumbelüftungsanlagen
  • Antennenanlagen
  • Alarmanlagen
  • Gebäudeleittechnik
  • Müllbeseitigungsanlagen

Versichert sind auch Datenträger und Daten, die für die Grundfunktion der Gebäudetechnik notwendig sind.

 

Entschädigung wird geleistet für unvorhergesehene Beschädigung oder Zerstörung, insbesondere durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
  • Wassermangel in Dampferzeugern
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Zerreißen infolge Fliehkraft
  • Überdruck oder Unterdruck
  • Frost oder Eisgang
  • Kurzschluss, Überstrom, Überspannung
  • Schwelen, Glimmen, Sengen
  • Wasser

Beispiel:

In einem Supermarkt fällt die Gebäudeleittechnik aufgrund eines Progammierfehlers komplett aus. Die Schadenhöhe von 40 000 EUR wird von der Gebäudetechnik-Pauschalversicherung beglichen.