Haake | Versicherungen

Aktuelles

Anstellungsvertragsrechtsschutz für Vorstände und Geschäftsführer

Anstellungsvertragsrechtsschutz für Vorstände und Geschäftsführer

28.11.2019, 11:01

Rechtsstreitigkeiten aus Anstellungsverträgen zwischen einem Geschäftsführer/Vorstand und dem Gesellschafter sind in der klassischen Rechtsschutzversicherung grundsätzlich ausgeschossen. Gerade wenn es um Kündigungen, Abfindungen, Boni- oder Pensionszahlungen geht, ist das Prozesskostenrisiko besonders hoch. Die Anwälte rechnen in diesen Fällen nicht nach Gebührenordnungen, sondern nach frei verhandelten Honoraren ab. Dabei sind Stundensätze von 450 Euro nicht ungewöhnlich. Wir raten daher allen Vertretern juristischer Personen zu einer Manager-Rechtsschutzversicherung (Anstellungsvertragsrechtsschutz).


Wir sind für Sie da

Für Fragen zu unserem Produkt- und Serviceangebot stehen wir persönlich, telefonisch sowie per E-Mail, Skype und WhatsApp zur Verfügung.